Elektronische Patientenakte

Das Dilemma der Digitalisierung

Seit 01.01.2021 ist die elektronische Patientenakte vorgesehen.

 

Nähere Informationen gibt es hierzu auf der offiziellen Seite der Patientenbeauftragten der Bundesregierung, eingesehen am 05.01.2021

https://www.patientenbeauftragte.de/2020/12/08/die-epa-startet-am-1-januar-2021/

Als im Gesundheitswesen Tätige habe ich selbst jahrelang ganzheitliche Information, schnell vernetzt für adäquates Handeln zugunsten des Patienten gewünscht, ja häufig sogar vermißt.

 

Angemessen Hintergrundinformationen in Notfallsituationen oder bei akuten Krankenhauseinweisungen zu haben, kann sich sehr positiv auf die Behandlung des Patienten auswirken und erleichtert allen Beteiligten ein patientenorientiertes Arbeiten.

Stellt sich die Frage, wie sich größter Nutzen zugunsten des Patienten kombiniert mit Datensicherheit erreichen läßt.

Was halten Sie davon, einfach selbst Ihre Patientenakte zu führen?

Legen Sie sich selbst einfach einen Ordner zu.

Führen Sie übersichtlich Ihre notfallrelevanten Stammdaten sowie Ihren Gesundheitsverlauf (Anamnese) bei Arztbesuchen und Behandlungen mit sich.

 

Lassen Sie Ihr Umfeld und Hausarzt wissen, wo diese im Notfall an die Informationen kommen (hilfreich ist hier auch ein Kärtchen / Notiz im Portemonaie).

 

Sollten Sie in chronischer oder ernster Gesundheitsgefahr allein im Haushalt lebend sein, kann hier auch das Projekt der sogenannten "grünen Dose" * unterstützend wirken.

 

*http://www.wiesbadenaktuell.de/startseite/news-detail-view/article/lebensretter-in-ihrem-kuehlschrank-holen-sie-sich-ihre-notfall-infobox.html - eingesehen am 05.01.2021

So bieten Sie Ihrem Behandlungsteam ganzheitliche Informationen zu Ihrem Gesundheitszustand und behalten größtenteils die Kontrolle über Ihre Gesundheitsdaten.

Auf Anfrage stelle ich gerne die ein oder andere hilfreiche Vorlage für eine eigene Patientenakte zur Verfügung.

Ilona Jorkowski

 

Gesundheitsmanagerin

Intensivkrankenschwester

Fachberaterin für kinästhetische Mobilisation

Aktuelles 24.12.2020

Trotz Besuchsein-schränkung und Datenschutz Auskunft als An-gehörige bekom-men können?

Neue Besucherregelung in hessischen Kranken-häusern aufgrund des Corona-Virus:

Schützen Sie sich selbst und Ihre Angehörigen!

Nutzen Sie die Telefonauskunft mit Passwort - hier kostenlos.

NEU:

 

Telefonauskunft
Telefonsauskunft.pdf
Adobe Acrobat Dokument 129.2 KB
Checkliste Gesundheitsverfügung
GV-Kriterien.pdf
Adobe Acrobat Dokument 267.3 KB
Checkliste Patientenverfügung
PV-Kriterien.pdf
Adobe Acrobat Dokument 273.1 KB

 

KONTAKT

 

Ilona Jorkowski

06134-7538707

info@das-gesundheitsfenster.de